. .

Aktuelles Heft

Cover Orientierung 4/2020

Heft 4/2020: Menschlichkeit

Themenvorausschau

  • 1/2022 Teilhabende und teilgebende Seelsorge
  • 2/2022 Digitalisierung

Heft 3/2020: Arbeit 2020

Heftcover

Editorial

Liebe Leser*innen,

vor kurzem wussten viele von uns noch nicht, was der Unterschied zwischen einer FFP2- oder einer MNS-Maske ist. Jetzt tummeln wir uns in Video-Konferenzen, waschen uns deutlich häufiger als sonst die Hände und singen dabei zweimal „Happy birthday to you“, weil wir gelesen haben, dass dann die 30 Sekunden Mindestwaschzeit herum sind. Kaum sind die Hände ordentlich und gründlich abgetrocknet, gönnen wir uns noch eine kräftige Portion Hand-Desinfektionsmittel auf die schon spröde gewordenen Hände. Türklinken öffnen wir souverän mit dem Ellbogen, wir begrüßen uns, statt mit Handschlag, mit einem freundlichen Lächeln.

Im Homeoffice freuen wir uns, dass die Technik heute ganz unkompliziert klappt, manchmal verzweifeln wir auch, weil der Computer nicht das tut, was wir erhofften. Nebenher begleiten wir unsere Kinder noch beim Homeschooling und stellen fest, dass, wenn die Kinder gerade einen Lehrfilm streamen, bei uns gar nichts mehr geht.

Wir halten Abstand und merken, dass dies gelingt. Zumindest, wenn unser Gegenüber Einsicht in und Verständnis für die Hygieneregeln zeigt. Schwierig wird es, wenn z. B. Klient*innen dennoch nach Kontakt suchen oder wenn wir in Pflegesituationen Menschen körperlich nahe sein müssen. Dann schützen wir uns mit Masken, Schutzkleidung, Gesichtsschirmen, Kopfbedeckungen und Handschuhen. Menschen mit Unterstützungsbedarf reagieren sehr  unterschiedlich, wenn Mitarbeitende plötzlich ihr Gesicht teilweise hinter einer Maske verbergen. Manche nehmen es cool und gelassen, andere sind sichtlich verunsichert und wollen, dass die Maske wegkommt.

Arbeit 2020 haben wir diese aktuelle Ausgabe der Orientierung überschrieben. Als wir die Artikel angefragt haben, konnte noch niemand ahnen, wie massiv das Corona-Virus in unser aller Leben eindringt – auch wenn wir uns nicht infiziert haben. Wir hatten noch keine Vorstellung davon, wie Kontaktbeschränkungen das Privatleben verändern und wie sich das berufliche Tun durch die notwendigen (Hygiene-)Schutzmaßnahmen verändert.

Die Autor*innen hatten das alles beim Verfassen der Artikel noch nicht im Blick. Dennoch blitzt Corona immer wieder im Heft auf.

Bei der Gesamtschau der Artikel sind es drei Begriffe, die uns als roter Faden in den Sinn kamen: Tätigsein, Teilhaben, Schaffen. All dies ist und ermöglicht Arbeit und zwar für ALLE Menschen, auch die, denen ein „Mindestmaß an wirtschaftlich verwertbarer Arbeit“ abgesprochen wird. Denn beim Arbeiten schaffen (schwäbisch) wir nicht nur, sondern wir er-schaffen auch etwas.

Ich wünsche Ihnen interessante Einblicke beim Lesen des Heftes „Arbeit 2020“. Darüber hinaus wünsche ich Ihnen ein gutes Ertragen und Gestalten der durch Corona hervorgerufenen besonderen Arbeitssituationen. Mögen wir damit dazu beitragen, dass möglichst viele Menschen gesund bleiben! Vor allem wünsche ich Ihnen und allen Menschen, die Ihnen beruflich oder privat auch mit Einhaltung des Mindestabstandes nahestehen, ein „Bleiben Sie gesund“!

Ihr Martin Herrlich

PDF-Icon Editorial und Inhaltsverzeichnis (PDF-Datei, 80 kb)

Autor*innen dieser Ausgabe

Backs, Melanie, arbeitet im Projekt Manufructur/Liebe² des Wittekindshofs

Breckenkamp, Siegfried , lange Jahre als Sozialarbeiter tätig in der Werkstatt, zuletzt proWerk der von Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel, jetzt im Ruhestand

Breuer, Thoma, Leitung Werkstätten & Bildungswerk der Augustinum gGmbH, Wirtschaftsingenieur, Ingenieur, SPZ (Sonderpäd. Zusatzausbildung), lebt in Dornach bei München https://www.hpca.de/angebote-fuer-erwachsene/arbeiten/werkstaetten/

Briese, Daniel, arbeitet in den Hanauerland Werkstätten der Diakonie Kork

Can, Mesut, Sozialarbeiter, Kompetenzzentrum Selbstbestimmt Leben (KSL) Detmold & Café 3b Bielefeld.

Deutschmann, Christian, arbeitet im Projekt Manufructur/Liebe² des Wittekindshofs

Frindte, Paul, arbeitet im Projekt Manufructur/Liebe² des Wittekindshofs

Fürst, Melanie, Integrationsbegleiterin in einer Werkstatt für Menschen mit Behinderung

Geyer, Hanna, Sonderpädagogin, arbeitet als Stufenkoordinatorin in der Diakonie Kork, Oberlin-Schulverbund, www.diakonie-kork.de

Graf-Fischer, Gisela, Bereichsleitung Wohnen in der Samariterstiftung Behindertenhilfe Ostalb, Aalen

Hamberger, Ferdinand, Mitarbeiter in der WfbM Augustinum München

Henke, Martin, Geschäftsführung Stiftungsbereich proWerk | Betriebe Bethel | proJob.Bethel gGmbH, v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel, Bielefeld www.prowerk-bethel.de | www.betriebe-bethel.de

Herrlich, Martin, Evangelische Fachschule für Heilerziehungspflege Schwäbisch Hall, www.hepschule-sha.de und Redaktion Orientierung www.beb-orientierung.de

Hirscher, Matthäus, Steuerberater und Angehörigenbeirat

Janke, Ingeborg, Arbeitet bei eeWerk, Lemgo

Kaltarar, Hannah, Diakonie Stetten, Kernen im Remstal

Klinger, Wolfgang, Stabstelle Qualitätsmanagement im Geschäftsbereich Wohnen in der Stiftung Eben-Ezer, Lemgo

Kopf, Ulrike, M.A., Projektentwicklung Arbeit & Beschäftigung, Stiftung Bethel, Bethel.regional

Linder, Marion, Sprecherin vom BAB im BeB

Ludvigsen, Swantje, arbeitet als (Kinderhaus-)Leitung in der Stadt Erlangen

Marholdt, Anke, Stabsstelle Diakonie/Theologie, Diakonische Stiftung Wittekindshof, Bad Oeynhausen, www.wittekindshof.de

Messmer, Sarah, Kulturwissenschaftlerin (M.A.), Wissenschaftliche Angestellte am Ludwig-Uhland-Institut für Empirische Kulturwissenschaft, Universität Tübingen, www.lui.uni-tuebingen.de/

Neumann, Christian, Diakon Bereichsleitung Wittekindshofer Werkstätten Diakonische Stiftung Wittekindshof, Bad Oeynhausen, www.wittekindshof.de

Nussbaum, Urs Daniel, arbeitet im Projekt Manufructur/Liebe² des Wittekindshofs

Öhring, Carina, Intensio24 Intensivpflegedienst, Kulmbach

Pöllmann, Thomas, Unternehmenskommunikation, Evangelische Stiftung Neuerkerode, Sickte-Neuerkerode, www.neuerkerode.de

Raue, Karsten, Bereichsleitung, Bethel.regional | Haus Grünrockstraße, Hagen

Schaufler, Rebecca, Personalabteilung, Diakonie Kork, www.diakonie-kork.de

Soth, Beate, arbeitet in den Hanauerland Werkstätten der Diakonie Kork

Steinke, Ina, Kindheitspädagogin (BA), integrale Traumatherapeutin/Traumapädagogin, fachliche Verantwortlichkeit im Bereich Autismus und Schulbegleitung, arbeitet im heilpädagogischen Fachdienst für Kinder im Elementarbereich und Schulkinder in der Einzel- oder Kleingruppenförderung

Trobisch, Achim, Leiter Geschäftsbereich Menschen mit Behinderung – Wohnen, Stiftung Diakonie St. Martin, Rothenburg OL, www.diakonie-st-martin.de

Uhl, Nicole, arbeitet in den Hanauerland Werkstätten der Diakonie Kork

Vogel, Moritz, Dipl.-Sozialpädagoge, Pädagogische Leitung der Homborner Werkstatt, Stiftung Bethel, Bethel.regional

Walczok, Perry, ISL Peer-Counselor

Weber, Patricia, Heilerziehungspflegerin Behindertenhilfe Ostalb, Neresheim

Wilken, Prof. Dr. Udo, Pastor a.D., Fakultät Soziale Arbeit und Gesundheit der HAWK-Hochschule Hildesheim

Wilming, Marina, arbeitet im Projekt Manufructur/Liebe² des Wittekindshofs

Wirth, Markus, arbeitet in den Hanauerland Werkstätten der Diakonie Kork

PDF-Icon Autor*innenverzeichnis und Impressum (PDF-Datei, 83 kb)

Leseproben

Teilhabe am Arbeitsleben
Unterstützungsleistungen im Überblick
Mesut Can, Kompetenzzentrum Selbstbestimmt Leben (KSL) Detmold & Café 3b, Bielefeld

Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben zielen darauf ab, eine Beschäftigungsaufnahme für Menschen mit Unterstützungsbedarf zu ermöglichen. Die folgenden Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben sind in Form einer Aufzählung dargestellt. Die Leistungen sind nicht bis ins kleinste Detail beschrieben, sondern geben einen ersten Überblick über die wichtigsten Aspekte der Möglichkeiten.

PDF-IconTeilhabe am Arbeitsleben
(PDF-Datei, 247 kb)

Von der Werktherapie zu proWerk
40 Jahre Werkstatt – 40 Jahre Veränderungen
Siegfried Breckenkamp, proWerk, Bielefeld

Siegfried Breckenkamp ist seit 1982 in Bethel tätig und geht nun in Rente. Im Gespräch mit der Orientierung blickt er zurück auf sein berufliches Tun.

PDF-IconVon der Werktherapie zu proWerk
(PDF-Datei, 150 kb)

Suchen

Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein, um die Suche zu starten.

Geschäftsstelle

Logo BeB e.V.
Bundesverband evangelische Behindertenhilfe e.V. (BeB)
Invalidenstraße 29
10115 Berlin
Tel. 030 / 83001 - 270
Fax 030 /  83001 - 275
E-Mail: info@beb-ev.de
www.beb-ev.de

BeB-Links

Hier bestimme ich mit!

Hier bestimme ich mit! Index für Partizipation
www.beb-mitbestimmen.de/

Einmischen - Mitmischen - Selbstmachen

Einmischen - Mitmischen - Selbstmachen!
www.beb-einmischen.de

Logo GBM

GBM - Gestaltung der Betreuung von Menschen mit Behinderungen
www.gbm.info

Logo PPQ

PPQ - Pro Psychiatrie Qualität
www.ppq.info

Kerbe Cover

Kerbe – Forum für soziale Psychiatrie
www.kerbe.info

Schau doch meine Hände an

Schau doch meine Hände an
Gebärdensammlung zur
Kommunikation mit
nichtsprechenden Menschen

Bundesfachakademie Bufa gGmbH GFO Region Nord
Fort- und Weiterbildungsangebote, Beratung etc.
www.bufa-gfo.de